Bieten Sie mit Ihrem Service-Portal Ihren Usern und Kunden einen echten Mehrwert und bauen Sie die Startseite, so auf, wie es für Ihr Business am besten passt. Sie haben dafür diverse Möglichkeiten: Wählen Sie dafür zwischen der alleinstehenden Suche, dem Top-Fragen-Layout und dem Top-Kategorien-Layout.

Um das Portal nach Ihren wünschen darzustellen, klicken Sie auf das Einstellungen-Symbol in der oberen Menüleiste. Klicken Sie im Portalmanager links auf „Layout“ unter dem Menüpunkt „Kundenportal“. So können Sie sofort sehen, wie Ihr Portal aus der Sicht Ihrer Kunden aussieht. Unterhalb des Vorschaufensters können Sie eine der Anzeigemöglichkeiten auswählen.

Inhalte darstellen und Kategorisieren

Wenn Sie „Keine Inhalte“ auswählen wird keiner Ihrer Inhalte direkt angezeigt und die Fläche unterhalb der Suche bleibt leer. Erste Inhalte werden erst angezeigt, wenn der Nutzer über das Suchfeld nach Inhalten sucht. Diese Einstellung bietet sich an, wenn Sie Ihr Service-Portal als Widget nutzen möchten. Ihr Portalauftritt wirkt so aufgeräumt und fokussiert das Suchfeld. Falls Sie Ihre Beiträge auf die Suche perfekt optimiert haben, ist diese Option der ideale Weg, um an den passenden Inhalt zu gelangen.

2.1

Das Top-Fragen-Layout

Eine weitere Möglichkeit ist das Top-Fragen-Layout. Dieses Modul zeigt die 10 am häufigsten gelesenen Inhalte. Wenn sie merken dass Nutzer sehr oft nach den gleichen Lösungen für ihr Problem suchen, ist der Einsatz dieser Option meist sehr effektiv, da es die Suche für Ihre User deutlich vereinfacht. Ohne lange zu suchen, kann die richtige Frage/Antwort sofort angeklickt werden. Die Reihenfolge der Top Fragen hängt von dem Userverhalten Ihrer Nutzer ab und kann nicht von außen gesteuert werden. Es wird wirklich nur das angezeigt, was Kunden am meisten interessiert.

2.2

Das Top-Kategorien-Layout

Das Top-Kategorien-Layout zeigt verschiedene von Ihnen benannte Kategorien an. Zu jeder dieser Kategorie werden die ersten 5 der am meisten gelesenen Inhalte angezeigt. Alle weiteren Inhalte dieser Kategorie findet man auf einer weiterführenden Seite. Diese Modulauswahl sorgt für eine angenehme Struktur, da der Nutzer schon auf der Startseite Ihres Portals in die richtige Richtung klicken kann. Dieses Layout überzeugt durch eine klare Übersicht und sollte eher bei einer stark gefüllten Inhaltsdatenbank angewählt werden.

Um Ihre Kategorien zu verwalten, klicken Sie im Portalmanager auf das Fenster „Funktionen“ im Menüpunkt „Kundenportal“. Ganz unten haben Sie die Möglichkeit, Kategorien hinzuzufügen oder zu löschen. Achten Sie auf eine sinnvolle Wahl Ihrer Kategorien, um Nutzer nicht zu verwirren. Wenn Sie nun einen neuen Beitrag verfassen oder eine Anfrage eines Nutzers bearbeiten, können Sie diese in eine Ihrer erstellten Kategorien zuordnen. Unter dem Inhaltsfeld befindet sich dafür ein „Bitte wählen Sie eine Kategorie“-Feld.

2.3

In unserem Video-Tutorial erfahren Sie noch mehr, über die sinnvolle Verwendung und richtige Einbindung Ihres Service-Portals!

Einbindung Ihres Service-Portals

Noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten und die Integration ganz eigener Module erhalten Sie mit dem Upgrade auf das Standardpaket. Hier hätten Sie auch die Möglichkeit, individuelle Sichten zu erstellen. Dabei beraten wir Sie gerne weiter!