Call-Center bilden einen wichtigen Baustein in der Wertschöpfungskette von Unternehmen. Jährlich geben diese etwa zwei Mrd. Euro für externe Telefondienstleistungen aus. Mit 1,3 Prozent hat sich das Wachstum in der Branche in den letzten drei Jahren jedoch deutlich verlangsamt. Verantwortlich hierfür ist der zunehmende Kostendruck bei den Unternehmen. „In der eigenen Wahrnehmung verursacht die Supportabteilung Kosten, generiert aber keine Umsätze. Daraus wird häufig der Schluss gezogen, diese kostenverursachende Abteilung mit so wenig Mitteln wie nötig auszustatten. Darunter leidet jedoch die Qualität. Ein guter und effizienter Kundenservice muss allerdings nicht teuer sein. Unsere Lösung Webservice First ermöglicht es Unternehmen, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig den Kundenservice zu verbessern. Ein guter Kundenservice trägt maßgeblich zur Kundenbindung und damit auch zum Unternehmenserfolg bei“, erklärt Dr. Andre Reifenrath, Business Development & Marketing Director der Hamburger D+S 360° Webservice GmbH.

Unternehmen müssen die Bedürfnisse der Kunden antizipieren. „Dies gilt insbesondere für den Kundenservice. In einer Welt, in der sich Produkte in Optik und Funktion zunehmend ähneln, stellt der Service eines der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale dar. Darin liegt eine große Chance für Unternehmen“, so Reifenrath. Laut aktuellen Studien ist für die Mehrheit der Kunden ein freundlicher und zuvorkommender Support von besonderer Bedeutung. Darüber hinaus sollte die Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen so schnell und einfach wie möglich sein. Eine Vielzahl der Kunden wünscht sich darüber hinaus, die benötigten Informationen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung selbst finden zu können. „Mit unserer B2B-Lösung Webservice First (www.webservice-first.com), die sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur eines Unternehmens integrieren lässt, bietet sich Kunden über alle Kanäle hinweg eine zentrale Anlaufstelle für Fragen und Sorgen. Durch die Kombination aus Wissensdatenbank, Ticketsystem und direkter Kontaktmöglichkeit ergibt sich für den Kunden ein einfacher, bedienbarer und vor allem ganzheitlicher Support. Aufgrund der hohen Usability ist das moderne Kundenservicesystem in wenigen Minuten in den eigenen Internetauftritt des Unternehmens integrierbar und kann direkt genutzt werden. Von einer solchen Lösung profitieren sowohl Kunden als auch Unternehmen. Der Kunde hat sofort alle relevanten Dokumente und Informationen auf einen Blick und kann bei Bedarf direkt nach weiteren Hilfeinhalten suchen oder Fragen stellen. Der Kundenservice kann dank dem gut strukturierten Ticketsystem und der Wissensdatenbank schnell und kompetent individuelle Fragen beantworten“, schließt Reifenrath.

Unter www.webservice-first.com können sich Unternehmen über das Angebot informieren und sich im Rahmen eines kostenlosen Starter-Pakets selbst einen Eindruck von den wichtigsten Features verschaffen. Daneben stehen mit den Paketen „Basis“, „Standard“ und „Premium“ drei weitere Angebote zur Verfügung, die einen jeweils unterschiedlichen Funktionsumfang je nach Anspruch beinhalten.